Frag den Didi Folge 5

Es haben mich weitere Fragen von Followern bzw. Interessierten erreicht, die aber im Wesentlichen Wiederholungen der bisherigen Folgen zu diesem Thema sind.
Mit einer Ausnahme! Und diese Frage hat auch eine eigene Notiz verdient.
Wof√ľr steht der Name 'HeiTech-Arts' und warum der Untertitel 'Model-Fotografie'?
Auf meinem Privatprofil ist angegeben, dass ich mein Geld mit der Entwicklung von Computersoftware verdiene. Ich bin also Software-Developer und Löser von Problemen, von denen andere nicht einmal wissen, dass sie diese haben. Manche bezeichnen unsereins als Hacker, Magier, wieder andere aber schlicht und ergreifend als Nerd.
Vor etlichen Jahren wurden ein Kollege und ich gefragt, ob wir nicht neben unserem Hauptjob noch bereit w√§ren, nebenberuflich f√ľr sie t√§tig zu sein. Das waren nicht nur Privatpersonen ("kannst du mal meinen PC reparieren?"), sondern auch gr√∂√üere Firmen. Damit das alles auch steuerlich mit rechten Dingen abgewickelt werden konnte, musste also ein Gewerbe her. Dieses brauchte nat√ľrlich auch einen Namen. Wir waren (und sind es noch heute) von uns absolut √ľberzeugt, denn wir produzieren logischerweise nur Hightech. Da kam schnell die Idee auf, dieses Wort einzudeutschen und mit der ersten Silbe meines Nachnamens zu ersetzen. Aus Hightech wurde also Hei(se)Technology oder eben HeiTech! Damit auch klar wurde, um was es dabei geht, wurde das noch durch Software Engineering erg√§nzt. Irgendwann hatten wir keinen Bock mehr, unsere Freizeit dem Finanzamt und der Handelskammer zu opfern und haben dieses Gewerbe eingestellt. Als ich nun die Fotografie als mehr Spass bringenden Zweitjob f√ľr mich entdeckte, war auch klar, dass insbesondere die Modelaquise √ľber's Internet erfolgen sollte (schlie√ülich ist man ja vom Fach) und ich baute mal eben schnell eine Homepage und setzte auch auf Facebook. Schon musste wieder ein Name her und was lag da n√§her, als sich auf den damals gefundenen zu besinnen? Es fehlte nur noch die beschreibende Erg√§nzung und da fand ich 'Arts' einfacher und eing√§ngiger als 'Photographie'. Das, was ich fotografisch mache, hat zwar so gar nichts mit Kunst (Arts) zu tun, man sollte sich den Namen aber leicht merken k√∂nnen. Deshalb also 'HeiTech-Arts'.
Noch einfacher ist die Erkl√§rung, warum der Untertitel 'Model-Fotografie' gew√§hlt wurde. Gemeinhin wird die Fotografie von Menschen mit dem Wort Peoplefotografie beschrieben. Das ist aber ein viel gr√∂√üeres Spektrum, als ich es abdecke. Z.B. z√§hlen auch Charakterportraits auf der Strasse dazu, Aufnahmen auf einer Familienfeier oder auch Aktfotos. Falls der Auftrag dazu kommen sollte, mache ich das nat√ľrlich auch, meine Hauptbet√§tigung liegt aber darin, M√§dchen und Frauen "modelm√§ssig" abzulichten. Also mit bewussten Posen, so dass die Aufnahmen prinzipiell auch in der kommerziellen Werbung verwendet werden k√∂nnten. Plus nat√ľrlich Beauty-Portraits!
"Aber du fotografierst doch nur selten Models! Die meisten sind doch gar keins!"
Das sehe ich anders! F√ľr mich spielt es keine Rolle, ob es jemand das erste Mal macht oder schon hundert Shootings absolviert hat. Mit dem Step vor meine Kamera √ľbt jemand die T√§tigkeit des Modelns aus, also ist sie auch ein Model! Damit ist auch klar, dass ich mich immer dar√ľber freue, wenn sich jemand bei mir f√ľr ein Shooting meldet. Ob diejenige nun erfahren ist oder eben noch nicht. Wer ein paar schicke Outfits mitbringt und bereit ist, beim Shooting auf meine Tipps zu h√∂ren, wird mit Sicherheit Bilder bekommen, die auch im Ottokatalog gedruckt sein k√∂nnten.


zur√ľck zur Story√ľbersicht';